Arnold Leimgruber geb. am 05/01/1967 in Bozen, wohnhaft in Girlan/Eppan, verheiratet seit 2004, 4 Kinder. Er ist seit September 2010 Kapellmeister der Musikkapelle Auer.

Musikalischer Werdegang: Seit 1992 Kapellmeister bei verschiedenen Musikkapellen (Branzoll, St.Pauls, Mölten, Karneid) in Südtirol.

1993 Abschluss Kapellmeisterausbildung des VSM (Verband Südtiroler Musikkapellen)

1994 Diplom: Hornstudium am Konservatorium Bozen

Anschließend Musikschullehrer für Horn, Blockflöte, Trompete und Theorie.

Von 1999 bis 2001 Blasorchesterlehrgang an der Bundesakademie in Trossingen mit Abschluss.

Ab 2004 Lehrgang für Blasorchester-Direktion am Konservatorium Innsbruck unter Mag. Thomas Ludescher mit Abschlussdiplom im Jahre 2009.

Weitere Fortbildungen bei: Thomas Doss, Jan Cober, Pierre Kuijpers, Maurice Hamers, Alex Schillings, Peter Vierneisel

Juror verschiedener Blasorchesterwettbewerbe in Tirol, Oberösterreich und Kärnten.

E-mail: arnold@reflex.at, Tel. 0039 351 9140 988

 

Weiters war er Mitglied des Vorstandes des Verbandes Südtiroler Musikkapellen VSM :

1995 – 2007 als Jugendleiter des VSM Bezirk Bozen

2000 – 2007 als Jugendleiterstellvertreter des Verbandes

2007 – 2013 als Landesjugendreferent bzw. Verbandsjugendleiter in Südtirol

2013 – 2017 Bezirkskapellmeister des VSM Bezirk Bozen

————

Alle Dirigenten der Musikkapelle Auer zeitlich geordnet:

Beschreibung Name Dauer
seit September 2010 Arnold Leimgruber
2008 – 2010 Günther Graber 2 Jahre
2006 – 2008 Hans Simonini 2 Jahre
Herbst 2000 – 2005 Hubert Plunger 5 Jahre
Frühjahr 2000 – Herbst 2000 Hans Simonini 1 Jahr
1986 – 2000 Walter Cazzanelli 14 Jahre
1985 – 1986 Valentin Resch 2 Jahre
1981- 1984 Heinrich Simonini 3 Jahre
1946-1980 Sepp Thaler 34 Jahre
1937 – 1945 Tätigkeit eingestellt aufgrund Weltkrieg 8 Jahre
1922 Sepp Thaler  23 Jahre
Albert Bilderle
1872 Prohaska (häufiger Wechsel)
erster namenlich genannte Musikdirektor Christian Griner aus Fiss 23 Jahre